Neue Punk-Band aus Soest !

Leute es gibt wieder eine waschechte PUNK-BAND in meiner alten Heimatstadt Soest !!! KUNSTLÄRM(Kunstlärm Official )heißen sie und sie spielen am kommenden Samstag in Hamm im Corner Inn mit ShoineX aus Hamm.

Da bleib ich doch direkt mal am Ball !
Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und Schuhe
Offensichtlich hat Punkrock immer noch genug zu bieten um immer wieder neue Bands hervorzubringen ! Klar , da gibt es immer wieder lahm gewordene Altpunks die meckern, daß das doch eh kein Punk mehr ist und, daß nur 77 echt gewesen ist.Oder, daß die 80er die Hochzeit des Punk gewesen wären.Klar PUNK ist nichts neues und es ist wohl so ,daß Punk inzwischen zur „Folklore“ der Jugendszenen gehört,ebenso wie Metal,Hip Hop et cetera.Aber da hab ich 1986 auch drauf geschissen als man mir erzählte, daß dieser ganze Punk-Scheiß doch Schnee von gestern wäre.Hat mich damals NULL intressiert.Punk heute ist nicht tot – Punk ist heute einfach etwas anders als in den 70ern oder 80ern.Die „Szene“ ist nicht mehr so verschworen wie früher und mir scheint auch ziemlich zerfasert in dutzende Subgenres (Hardcore , Crust ,Postpunk,Deutschpunk,77-Punk, bla bla bla ).Andererseits gibt es immer noch irrsinnig viele Punk-Bands Weltweit ! Und zwar sämtlicher Stilrichtungen.Mich jedenfalls freut es total immer wieder auf neue Bands zu treffen -egal wie schlecht die auch für manche Altpunks klingen mögen.Erinnert sich noch jemand an die ÄRZTE-Vorläufer SOILENT GRÜN oder die HOSEN-Vorläufer ZK ?Waren die etwa „gut“ im Sinne von musikalischer Virtuosität?Heute füllen diese Leute riesige Hallen.Und die BROILERS beispielsweise und FEINE SAHNE FISCHFILET sind ihnen dicht auf den Fersen.Nicht ,daß gefüllte Hallen ein (oder DAS) Qualitätsmerkmal wären.Aber es macht Mut.MIR macht es Mut ,daß es Kids gibt die sich nicht mit VOICE OF GERMANY, Mark Forster , Andreas Bourani und so weiter zufrieden geben .INTO THE FUTURE !!Amen

Klube hat ein Buch über THE BATES geschrieben !

KLUBE von den BATES hat ein Buch geschrieben !! Geil..Muss ich haben.Ich hab die BATES einige Male getroffen.Auf der Haar bei Soest beim Kalkofenfestival , im alten FZW in Dortmund und nicht zu letzt im alten Schlachthof in Soest als BADTIME FOR BONZO ihr Live Debut im Vorprogramm der Bates hatten.Ich flipp aus !!! Sehr,sehr nette Zeitgenossen waren das !! Und sind sie bestimmt immer noch !! Um so trauriger der Tod von Sänger Zimbl.Ich liebte ihren Poppunk oder Punkpop -wie auch immer man das nennen will was das war .

Klube und the Bates
Klube und the Bates

TIPP: superreal_punk :Fotografien von Olaf Ballnuss

Wölfi von den Kassierern bei Trampen , Campino beim Grillen Backstage beim Frostschutz-Festival, Chaostage Hannover , Konzertbesucher , besetzte Häuser.Punk in den Achtzigern fühlte sich definitiv anders an als heute oder in den 1990ern.Der Fotograf und Dokumentarfilmer Olaf Ballnuss hat Punk in den 1980ern fotografiert und dabei die Tristesse eingefangen, aber auch auch die Energie einer Szene die in dieser Form nicht mehr existiert.Burkhard von der Band ALI STILETTO gab mir den Tipp mir die Ausstellung in Bochum zu besuchen, die allerdings nur noch bis zum 9.Dezember läuft bzw. lief.Ich liebe solche Zeitdokumente.Und ich denke ich bwerde mir dieses Buch selbst zu Weihnachten schenken.

buchtitelKlappentext:

„Nostalgie ist die Droge des Alters. Für viele war Punk die wichtigste Zeit ihres Lebens. Orientierung, Gemeinschaft – und der Anlass, selbst etwas zu machen statt vorfabrizierten Trends hinterherzulaufen. Die Musik, die aus England rüber schwappte, war prägend für eine ganze Generation.

Olaf Ballnus, der später an der Essener Folkwang Universität der Künste Fotografie studierte und danach in Hamburg als Magazinfotograf und Dokumentarfilmer durchstartete, fährt hier im Kadett C durch die Achtzigerjahre-Republik. Ruhrgebiet, Berlin, besetzte Häuser, Tristesse und legendäre Konzerte.

Wotan Wilke Möhring steuert einen Text über seine Herner Punkzeit bei. Zum Glück traf er später die Modedesignerin Vivienne Westwood, die Erfinderin der Punkmode. Sie riet ihm zur Schauspielerei.“

http://www.olafballnus.de/superreal-punk/

 

Punk – noch nicht komplett im Arsch

FEIHNE SAHNE FISCHFILET sind ein (gesamtdeutsches!) Phänomen.Zweifellos .Es tut gut zu sehen , daß es wieder eine Punk-Band geschafft hat eine gewisse Strahlkraft aus der eigenen Szene heraus zu entwickeln.

Hier bringt sich eine Band in Stellung welche die TOTEN HOSEN und ÄRZTE beerben könnten , wenn also die Urväter und -Mütter der hiesigen Punk-Szene endgültig das Zeitliche segnen werden.

Die Mecklenburger haben einen großen Einfluß auf Kids . Das zeigen deutlich Bands wie DORFTERROR und SHOINE X die offensichtlich von ihnen inspiriert sind.

Vielleicht (so sieht es derzeit aus) ist das der erneute Beginn einer Auffrischungskur für eine überalterte Szene (Viele Punks der ersten und zweiten Stunde sind inzwischen 50 und älter) .

https://www.zdf.de/kultur/musik-und-theater/zdfbauhaus-126.html?fbclid=IwAR3Q3j3pyN4PfT586W5nFsa2uvGhfKVghM1khngUaZz8XThBmXf0_gXBLdA